36. Isny Opernfestival – 2024

Aktuelle Informationen:

Informationen zu Vorverkauf, Eintrittspreisen und Uhrzeiten finden Sie unter „Häufige Fragen“

Programmheft Opernfestival 2024: hier klicken: Programmheft Isny Opernfestival 2024

 

Programm des Isny Opernfestivals 2024:

 

Die Mainacht  МАЙСКАЯ НОЧЬ

Wir inszenieren im Juni 2024 die märchenhafte romantische Oper „Die Mainacht“ von Nikolai Rimski-Korsakow.

Der junge Lewko möchte seine Geliebten Hanna heiraten. Doch sein Vater, der Dorfälteste, hat es selbst auf das Mädchen abgesehen. Lewko mobilisiert die Burschen des Dorfs zu Spottliedern und Aufruhr gegen seinen Vater. Überlieferte Geistergeschichten bestimmen die Fantasie der derben Dorfleute, und es kommt zu quirligem Durcheinander und Verwechslungen.   Mit Hilfe des Zaubers der Nixen und Rusalken, die im nahegelegenen See wohnen, dürfen Lewko und Hanna schließlich doch noch heiraten.

Die Tänze und Gesänge der Dorfbewohner in der „Mainacht“ sind von fröhlicher ukrainischer und russischer Volksmusik inspiriert.

Die Musik der Arien und Duette strahlt in einem lyrischen Märchenton mit bezaubernder Wärme. Bei der Instrumentation orientierte sich Rimski-Korsakow an der Durchsichtigkeit der Musik Michail Glinkas.
Der Mittelakt bildet mit dem betrunkenen Kalenik, dem Schnapsbrenner und der lautstarken Schwägerin des Dorfältesten einen turbulenten sozialkritischen Gegenpol voller Komik.

Das Libretto der „Mainacht“ entstand nach einer Erzählung von Nikolai Gogol. Die Uraufführung fand 1880 im Mariinski-Theater in Sankt Petersburg statt.  Im Libretto sind die bei Gogol vorgegebenen sprachlichen Besonderheiten des ukrainischen Idioms beibehalten.

Wir werden teils auf deutsch, teils – des Klangs wegen – auf Russisch singen. Ein Erzähler wird dem Publikum die Handlung leicht und unterhaltsam verständlich machen.

Aufführungen

Freilichtbühne im romantischen Schlosspark Isny

Do. 20. Juni und Sa. 22. Juni   jeweils 18:30 Uhr
Dauer circa 70 Minuten
anschließender Sektempfang gemeinsam mit den Künstlern ist im Preis inbegriffen

(bei ungünstigem Wetter im Kurhaus)

Di. 25. Juni  19:30 Uhr im Innenhof der Glyptothek München  (bei schlechtem Wetter Ausweichtermin  Mi. 26. Juni)

Fr. 28. Juni  19 Uhr im Wilhelma Theater Stuttgart;  Im Anschluss an die Vorstellung findet im Studio des Wilhelma Theaters ein „come together“ mit den Künstlern statt.

Preise
siehe Rubrik >Häufige Fragen<

Wir bedanken uns herzlich für die Förderung durch öffentliche Gelder, Stiftungen und Sponsoren:


Festivalkonzert

Sonntag 16. Juni 2024   19 Uhr
Nikolaikirche Isny

1. Satz aus dem Oratorium „Der Heilige Johannes von Damaskus“ von Sergei Tanejew
Ludwig van Beethoven  5. Symphonie
jüdisches Jerusalem-Lied „Yerushalayim“ von Max Janowsky
Richard Wagner aus „Tannhäuser“
–Vorspiel III.Akt, und die darauffolgenden Passagen: Pilgerchor, Elisabeths Gebet, Wolframs „O du mein holder Abendstern“
–Vorspiel II.Akt, und die darauffolgende Passage: „Dich, teure Halle, seh ich wieder“
–Ouvertüre I. AktPreise

siehe Rubrik >Häufige Fragen<

 

 

Die Mainacht für Kinder

Speziell auf Kinder zugeschnitten bieten wir eine Aufführung der märchenhaften Oper  „Die Mainacht“. Angeleitet von der Sängerin und Theaterpädagogin Elsa Kodeda dürfen Kinder dabei auch selbst in einigen Szenen auf der Bühne im Schlosspark mitspielen. Und das inmitten der ausgebildeten Opernsänger und dem Klang des Festivalorchesters.

Freitag 21. Juni  18 Uhr  im romantischen Schlosspark Isny  (bei ungünstigem Wetter im Kurhaus)

Preise

siehe Rubrik >Häufige Fragen<

 

Kammerkonzert am Bösendorferflügel im Kurhaus

Instrumentalisten und Sänger des Ensembles bieten ein buntes Ad-hoc-Programm. Diese spontanen Programme erfreuten sich in den letzten Jahren immer großer Beliebtheit.Sonntag  23. Juni  18 Uhr im Kurhaus Isny

Eintritt frei, Spenden für die Künstler herzlich willkommen

Einige Pressestimmen zum Isny Opernfestival:

Schwäbische Zeitung vom 20.06.2024:

Schwäbische Zeitung vom 22.06.2024:


Rückblick – Ereignisse & Veranstaltungen
2024:

 

Internationale Auszeichnungen für die beiden Odysseefilme des Isny Opernfestivals

Für beide Filme, „Die Irrfahrten des Odysseus“ (2022) und „Die Heimkehr des Odysseus nach Ithaka“ (2023), erhielten wir in den letzten beiden Monaten eine Menge internationaler Auszeichnungen. Die Filme wurden im Rahmen des Isny Opernfestivals gedreht.

Die Auszeichnungen sind für „Best Environment/Nature Feature Film“, „Best Experimental Film“, „Best Inspirational Film“, Best Sound Design, Best Concept, Best Original Score (=Beste Originalkomposition).    (in je einem Fall auch: Best Actor, Best Actress, Best supporting Actor)

Beim Hollywood IWAA Filmfestival erhielten wir die Auszeichnung Best Experimental Film für „Die Irrfahrten des Odysseus“.

Es ehrten uns außer Hollywood bisher vier Festspiele im filmbegeisterten Indien (Thilsri, Athvikvaruni, Blue Bird, Majestic King), eines in Vietnam, eines in Thailand. Im Tatra-Festival in der Slowakei erreichten beide Filme das Finale, in Schweden das Halbfinale. Weitere (europäische) Festspiele folgen in nächster Zeit und wie hoffen, auch dort Auszeichnungen zu bekommen.

Mittagsmusiken am Bösendorferflügel im Foyer des Kurhauses Isny Januar – März 2024

Samstag  27.1.2024, 15 Uhr
Dmitrij Romanov, München
spielt zwei große romantische Klavierwerke:
Ludwig van Beethoven: Sonate Fis-Dur  op.78
Franz Schubert: Sonate G-Dur  D 894

Sonntag 25.2. 2024, 15 Uhr
Marioara Trifan, München/U.S.A.
spielt zwei c-moll Meisterwerke:
Joseph Haydn: Sonate c-moll, Hob. XVI:20
Allegro moderato
Andante con moto
Finale: Allegro
Ludwig van Beethoven: Sonate c-moll, Op. 111
Maestoso – Allegro con brio ed appassionato
Arietta

Sonntag 24.3.2024, 15 Uhr
Hans-Christian Hauser
spielt einzelne ausgesuchte Sätze aus Werken von Schumann („Kinderszenen“), Mozart, Beethoven, Schubert, Liszt („Consolations“), Bach und Debussy