skip to Main Content

Geboren in Detroit, Michigan, absolvierte der Geiger die Interlochen Arts Academy, wo er bei Hai Grossman studierte. Sein Musikdiplom erhielt er von der Universität Michigan. Als Stipendiat des Gustave Rossels Stipendiums für Streichquartette hatten er und sein Quartett die Möglichkeit mit George Crumbs zu arbeiten und seine Komposition »Black Angels« aufzuführen.
Russell Kotcher spielte mit dem Flint and Ann Arbor Symphony Orchestra in der West-KüstenPremiere Andre Imbries‘ Kammermusik, sowie »Spring Fever« am San Francisco Conservatory of Music, wo er bei Camilla Wicks studiert. 2001 spielte er beim Isny Festival die Violinsoli aus der Musik zum Film »Schindlers Liste« im Konzert »Songs of a people«, 2002 den Solopart in Vivaldis Violinkonzert g-Moll.

Back To Top