skip to Main Content

Oleg Tynkov, BassOleg Tynkov, Bass, stammt aus Lemberg (Lviv) in der Ukraine, wo er nach der mittleren Reife den Beruf Techniker für Druck und Verlagswesen erlernte. Seine große Liebe gilt jedoch dem Gesang und dem Theaterspiel. Bereits in der Schule und in der Berufsschule sang er im Chor und spielte Theater.
2005 kam er nach Deutschland. Seit 2013 besucht er in Weiden in der Oberpfalz die Franz Grothe Musikschule im Fach Gesang. Dort sang und spielte er auch in zwei Musicalaufführungen: in »König der Löwe« den Scar und in »Geiger auf dem Dach« den Tevie Milchmann. Seine Lehrerin, die Opersängerin Veneta Radoeva, schenkt ihm Freude am Gesang und hilft ihm, seine Bassstimme zu entwickeln. Er singt in der russischen Gesangsund Volkstanzgruppe »Kalinka« in Weiden. Bei den Theateraufführungen der jüdischen Gemeinde zum Purimfest spielt er die Rollen des Mordechai und des Haman.
Im Jahr 2014 besuchte er in der Lichtenburg (Südtirol) eine Meisterklasse für Gesang bei Professorin Ingrid Bär, die ihm auch als Mentorin zur Seite steht. Die Rolle des Gessler ist seine erste Opernpartie. Er möchte drei Charakterzüge des Gessler zum Ausdruck bringen: den verrückten, unausgeglichenen Sadisten, denn stolzen Machtmenschen und den Spaßmacher mit teuflischer Seele.

Oleg Tynkov beim Isny Opernfestival:

Back To Top