skip to Main Content

Niklas Mallmann, BassbaritonNiklas Mallmann begann seine musikalische Ausbildung beim Tölzer Knabenchor. Er trat an diversen Opernhäusern unter namhaften Dirigenten wie Claudio Abbado, Sigiswald Kuijken oder James Levine etwa als Knabe (Die Zauberflöte) und Knappe (Parsifal) auf. Später sang er als Bassbariton im Männerchor des Tölzer Knabenchors wo er regelmäßig Solopartien übernahm, darunter die Partie des Lycon in Henry Maunders Martyrs. Hierbei führten ihn Konzertreisen durch Europa, Amerika und Asien.
Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudium Maschinenwesen an der TU München wechselte er 2014 an die Hochschule für Musik und Theater München wo er seitdem bei Prof. Frieder Lang Gesang studiert.
Am Staatstheater am Gärtnerplatz in München sang er Frantz (Dr. Faust jun.), an der Bayerischen Staatsoper übernahm er in der Spielzeit 2013/14 den 3. Hauptmann (Die Soldaten) sowie in der Spielzeit 2014/15 den Zimmerkellner (Arabella). Seit Mai 2015 ist er Mitglied des Extrachores vom Staatstheater am Gärtnerplatz, sowie des Extrachores der Bayerischen Staatsoper.

Niklas Mallmann beim Isny Opernfestival:

Back To Top