Überspringen zu Hauptinhalt

Landrat Harald SieversDass Isny im Allgäu auch in diesem Jahr Schauplatz eines einmaligen und mittlerweile weit über die Region hinaus bekannten musikalischen Spektakels wird, ist nicht selbstverständlich. Coronabedingt ist der Kulturkalender des Landkreises Ravensburg in diesem Jahr um viele Höhepunkte ärmer. So muss auch unser OEW-Kultursommer in diesem Jahr eine Pause einlegen, was ich sehr bedauere.

Als dessen Schirmherr freue ich mich daher ganz besonders darüber, dass die Isnyer Oper den widrigen Bedingungen zum Trotz stattfindet und die Operette und das Festivalkonzert gespielt werden.
In diesem Jahr dürfen wir uns im Innenhof des Schlosses auf die geistreiche Operette »Der Kuhhandel« von Kurt Weill und Robert Vambery freuen. Das politische und zeitkritische Stück verspricht spritzige Dialoge und einen unterhaltsamen Abend. Außerdem wird das Festivalkonzert aufgeführt. Neben der außergewöhnlichen Spielstätte erwarten die Zuschauer wieder herausragende junge Künstlerinnen und Künstler, deren Leidenschaft und jugendlicher Esprit eine mitreißende, lebendige Darbietung und musikalischen Hochgenuss versprechen.

Ich habe großen Respekt vor dem Engagement, dem Ehrgeiz und auch vor dem Mut von Hans-Christian Hauser, künstlerischer Leiter des Festivals. Ihm, den Künstlerinnen und Künstlern und tatkräftig mitwirkenden Ehrenamtlichen des Vereins Isny Oper e.V. ist es zu verdanken, dass das einzigartige Kulturerlebnis im Herzen der Stadt Isny im Allgäu auch in diesem Jahr möglich ist und damit zu einem großen Stück Lebensqualität in unserem Landkreis beiträgt.

Ihnen allen danke ich herzlich für die Begeisterung, die Sie Jahr für Jahr an den Tag legen und wünsche Ihnen allen ein gutes Gelingen bei den diesjährigen Aufführungen. Allen Gästen und Freunden der Isnyer Oper wünsche ich anregende und schöne Stunden und unvergessliche Abende.

Harald Sievers, Landrat

An den Anfang scrollen