Überspringen zu Hauptinhalt

Grußwort Christine Bremer-Frömmert, Vorsitzende des Isny Oper e.V.

Christine Bremer-FrömmertLiebe Freundinnen und Freunde der Isny – Oper,

Nachdem die Isny-Oper aus gegebenem Anlass im Mai keine Aufführungen haben durfte, starten wir, so hoffe ich doch sehr, im August so richtig durch. Wir werden diesmal ausschließlich draußen spielen, lassen Sie uns alle auf gutes Wetter hoffen!

Ich stelle es mir sehr schön vor, Vorstellungen mit dem Ambiente englischer Gartenparties zu haben:
In Glastonbury, dem Nachbarort unserer Partnerstadt Street finden im Sommer oft musikalische Events auf dem Gelände der Abbey statt. Die Zuschauer sitzen locker verteilt überall auf dem Rasen und genießen die musikalischen Darbietungen an lauen Sommerabenden. So schön und gemütlich werden wir es in diesem romantischen Schlosshof auch haben, wenn wir auch diesmal aufpassen müssen, dass wir die Abstände von 1,50 m zwischen den Stühlen einhalten.

»Der Kuhhandel« von Kurt Weill aus dem Jahr 1934 ist ein so interessantes Werk! An politischer Aktualität hat es nichts verloren.
Unsere Sängerinnen, Sänger und unser Orchester, aber auch alle, die im Hindergrund wirken und ohne die die Verwirklichung der Isny-Oper nicht möglich wäre, freuen sich schon so sehr darauf, Ihnen dieses außergewöhnliche Stück doch noch präsentieren zu können.

In der Woche vom 16. August bis zum 23. August werden das Festivalkonzert und immer wieder auch kleinere Konzerte im Programm sein. (Die genauen Termine richten sich nach dem Wetter. Sie können sie kurzfristig über unser Isny-Oper-Veranstaltungshandy, auf der Webseite www.isny-oper.de und aus den Zeitungen erfahren.)

Es wird eine Woche voller besonderer kultureller Perlen, die wir alle aus vollem Herzen genießen sollten.

Alles Gute und bleiben Sie gesund,
Christine Bremer – Frömmert
1. Vorsitzende Isny – Oper -Festival

An den Anfang scrollen