Überspringen zu Hauptinhalt

Dritan Angoni, TenorIn Gjirokaster (Albanien) geboren und in Tirana aufgewachsen. Den Bachelor in Gesang erhielt er an der Musikhochschule in Tirana. Um Deutsch zu lernen, war er ab Herbst 2017 als Au-pair bei einer Familie in Konstanz. Als Gesangspädagogin vor Ort fand er Frau Frenk, die zu seiner Mentorin wurde. Gegenwärtig studiert er im 2. Semester in Stuttgart; das Masterstudium ist auf zwei Jahre ausgelegt. Inzwischen hat er mehrere professionelle Engagements absolviert: Schuberts Magnificat und Messe in G-Dur sowie Operettenkonzerte in Konstanz, im September 2019 ein Engagement mit dem Kreuzlinger Männerchor »Harmonie«, im Dezember 2019 Szenen aus »La Traviata« beim Istituto Italiano di Monaco in München und im Januar/Februar 2020 den Fenton aus »Die lustigen Weiber von Windsor« von Otto Nicolai in einer Produktion der Opernschule der HMDK Stuttgart.

Dritan Angoni beim Isny Opernfestival:

An den Anfang scrollen